Wirtschaftsprüfungen von nach anderen als den tschechischen Buchführungsvorschriften aufgestellten ordentlichen und außerordentlichen Jahresabschlüssen

In einigen Fällen stellen tschechische unternehmerische Subjekte ihre Jahresabschlüsse auch nach anderen als den tschechischen Buchführungsvorschriften auf. Hierbei handelt es sich insbesondere um nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufgestellte Jahresabschlüsse von kapitalmarktorientierten Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union, bei denen §19a des Gesetzes Nr. 563/1991 Gbl. über Buchführung die Pflicht vorschreibt, die Jahresabschlüsse nach den IFRS aufzustellen.

Durch die laufende Fortbildung unserer Mitarbeiter auch auf dem Gebiet der IFRS können wir auch hiernach aufgestellte Jahresabschlüsse qualifiziert prüfen.

Benötigen Sie Hilfe?

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne anhand detaillierterer Informationen und Unterlagen. Kontaktieren Sie uns, um ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.


Wir geben klare Antworten

In unserer Kommunikation mit Kunden verstecken wir uns nicht hinter langen Gesetzeszitaten, sondern geben eine klare und verständliche Antwort.

Wir denken mit dir

Wir lösen immer ein spezifisches Problem in Bezug auf die Gesamtbedürfnisse des Kunden und nehmen unsere Empfehlungen nicht aus dem Zusammenhang.