Aktualitäten

Novelle der Notarordnung ermöglicht die online-Gründung von Gesellschaften, elektronische Erfassung von beglaubigten Unterschriften sowie auch Apostillierung durch Notare

Dienstag, 14. September 2021 - 16:04
Am 22. Juli 2021 verabschiedete der Senat der Tschechischen Republik eine bahnbrechende Novelle der Notarordnung, die die Verfassung von notariellen Urkunden online ermöglicht, die Gründung von Gesellschaften mitinbegriffen. Anstelle der persönlichen Anwesenheit in der Kanzlei des Notars wird der Antragsteller künftig mit dem Notar mittels...

Abschreibungsaufnahme im Anschluss auf die Bauabnahme eines Gebäudeteiles

Freitag, 13. August 2021 - 14:00
Zum 19.5.2021 wurde der Koordinierungsausschuss Nr. 580/19.05.21 beendet, der die Aufnahme der steuerlichen Abschreibung eines neu errichteten Gebäudes im Anschluss an einen nur für einen Teil des Bauwerkes erlassenen Bauabnahmebescheid thematisiert. In diesem Koordinierungsausschuss sollte geklärt werden, zu welchem Zeitpunkt und ggf. unter...

Veröffentlichung des Jahresabschlusses in der Urkundensammlung

Freitag, 6. August 2021 - 16:52
Jede in einem öffentlichen Register (am häufigsten im Handelsregister, Register gemeinnütziger Gesellschaften oder z. B. im Vereinsregister) eingetragene Rechnungseinheit unterliegt der Veröffentlichungspflicht ihres Jahresabschlusses. Unter der Veröffentlichung ist die Einlage des Jahresabschlusses in die Urkundensammlung des Registergerichts,...

Achtung bei sog. freiem Gewerbe – der Unternehmensgegenstand muss dem Obersten Gericht zufolge näher konkretisiert werden

Freitag, 6. August 2021 - 16:35
Auf alle Gesellschaften, die als Unternehmensgegenstand oder -Aktivität nur das sog. freie Gewerbe, also „Herstellung, Handel und Dienstleistungen, nicht genannt in Anlagen 1 bis 3 zum Gewerbegesetz“ eingetragen haben, wirkt sich die bahnbrechende Entscheidung des Obersten Gerichts der Tschechischen Republik vom 12. Mai 2021 aus. Danach erfüllt...

Rücktritt von der Konkurrenzklausel seitens des Arbeitgebers

Freitag, 2. Juli 2021 - 18:18
Die Konkurrenzklausel ist in tschechischem Recht ein relativ verbreitetes Institut. Ihr Zweck besteht darin, die – in der Regel leitenden – Angestellten, die Zugang zum Produktions-, Marketing- oder sonstigen Know-how des Arbeitgebers haben, daran zu hindern, dass sie bestimmte Zeit nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses Tätigkeiten verrichten,...

Steuerliche und rechtliche Auswirkungen von Home-Office

Montag, 24. Mai 2021 - 17:46
Angesicht der aktuellen Coronavirus-Epidemie wird das Thema „Arbeiten im Home-Office“ immer aktueller. Die bisherige rechtliche Regelung der Home-Office-Arbeit ist unzureichend und ruft in der Praxis eine ganze Reihe von Auslegungsproblemen hervor. Rechtliche Regelung des Home-Office Die Arbeit von Zuhause oder das Home-Office kann laut...

Änderungen in der Regelung der Erfassung der wirtschaftlichen Eigentümer – Umsetzung der V. AML-Richtlinie

Montag, 24. Mai 2021 - 17:36
Mit Wirksamkeit ab dem 1. Juni 2021 wird in das tschechische Gesetz über die Erfassung der wirtschaftlichen Eigentümer (im Folgenden nur „GEwE“) die in der sog. V. AML-Richtlinie, d.h. der Richtlinie (EU) 2018/843 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. Mai 2018 zur Änderung der Richtlinie (EU) 2015/849 zur Verhinderung der Nutzung des...

Publikation der IR Global – Meet the Members – Central & Eastern Europe

Freitag, 21. Mai 2021 - 11:21
Ein Artikel unserer Anwaltskanzlei Schaffer & Partner Legal - Mitglied des internationalen Netzwerks von Anwaltskanzleien IR Global - wurde in der Publikation der IR Global – Meet the Members – Central & Eastern Europe veröffentlicht. In dieser Publikation können Sie sich mit den Kollegen von IR Global in den wichtigsten Ländern Zentral-...

MwSt. beim Warenverkauf über Online-Shops

Dienstag, 27. April 2021 - 18:05
Ab dem 1.7.2021 ändern sich die Regeln für den Warenverkauf über Online-Shops. Die Obergrenze für Warensendungen innerhalb der EU werden deutlich gesenkt. Neu gilt ein Wert für an Nichtsteuerpflichtige verkauften Ware von 10.000 EUR. Bei überschreiten dieses Grenzwerts hat der Verkäufer die MwSt. in dem EU-Staat abzuführen, in das die Ware...

Verschärfte Haftung des Geschäftsführers bei Insolvenz

Freitag, 16. April 2021 - 17:05
Mit dem 1. Januar 2021 ist das umfangreiche Änderungsgesetz zum Gesetz über Handelsgesellschaften  („HGG“) in Kraft getreten, welches u.a. die Haftung der Mitglieder der Geschäftsführungsorgane von Handelsgesellschaften bei Insolvenz von Unternehmen strenger fasst. Es handelt sich insbesondere um die Pflicht zur Herausgabe des Vorteils aus dem...

Seiten