Ergebnisse für das Jahr 2016 – Kontrollmeldung

Novinky

Die mediale und politische Manie, von der die Einführung der elektronischen Umsatzerfassung begleitet wurde, hat gemeinsam mit dem zeitlichen Abstand von 11 Monaten die zweite Neuigkeit des vergangenen Jahres – den treuen Begleiter der MwSt.-Erklärung, die Kontrollmeldung, etwas vergessen lassen.

Auch in diesem Fall liegen bereits die ersten Ergebnisse vor – das Finanzministerium meldet einen zwischenjährlichen Anstieg an Mehrwertsteuereinnahmen von 18 Mrd. CZK auf fast 350 Milliarden. Genaue Zahlen liegen ebenso wie im Falle der vorstehend diskutierten EUE zwar noch nicht vor, da die Werte für das vierte Quartal 2016 immer noch verarbeitet werden. Offizielle Quellen erwarten allerdings, dass sich der Einfluss der Kontrollmeldung in einer Erhöhung um mindestens 10 bis 12 Mrd. CZK widerspiegeln wird. An dieser Stelle ist allerdings anzumerken, dass zahlreiche Fachleute den Optimismus der Mitarbeiter des Ministeriums etwas dämpfen und diese Ergebnisse anderen Aspekten zuschreiben. Zu dieser Überlegung verleitet u.a. auch die steigende Tendenz in den Bereichen der Körperschaftsteuer (ca. 17 Mrd. CZK) und der Einkommensteuer (ca. 13,5 Mrd. CZK). Nur am Rande – knapp 90 Millionen CZK wurden bereits an Strafen für Ungereimtheiten bei der Einreichung der Kontrollmeldung eingenommen.

Wie jedoch bereits erwähnt, muss auf die Ergebnisse genauerer Analysen noch etwas gewartet werden.